Ein Leben nur für die Musik

Schon als kleiner Bub hat ihm die Musik viel bedeutet. Heute, Jahrzehnte später, bedeutet sie ihm alles. Der in Innsbruck lebende Südtiroler Peter Waldner gilt als einer der renommiertesten Bach-Interpreten. Jüngster Beweis: Eine Einladung nach Leipzig zum berühmtesten Bach-Festival der Welt. Aufgewachsen ist Peter Waldner in Mals, einem kleinen, abgelegenen Dorf in Südtirol. Mutter und Vater höchst musikalisch. Und dann war da die Orgel in der Kirche. Die faszinierte Peter Waldner schon als Kind. Die Faszination blieb. Heute ist er Organist und Kirchenmusiker der Landschaftlichen Pfarrkirche Mariahilf in Innsbruck, einer der schönsten Barockkirchen - nicht nur von Tirol. Schon während seines Studiums hat er dort gespielt. Eigentlich wollte er Deutschlehrer werden. Germanistik hat er deshalb an der Innsbrucker Uni als Hauptfach und Musikwissenschaft als Nebenfach inskribiert. Schnell wurde aus dem Nebenfach das Hauptfach und schon während des Studiums war für Peter Waldner klar: "Ich wollte eine Konzertreihe gründen!" Und er tat es auch. Nicht irgendeine Reihe. Eine Reihe, die sich ausschließlich mit Alter Musik - interpretiert auf historischen Instrumenten - beschäftigte. Die Konzerte in der Landschaftlichen Pfarrkirche Mariahilf hatten schnell eine große Fangemeinde. Und irgendwann wurde ein Verein gegründet und die Konzertreihe "Innsbrucker Abendmusik" zu einem Begriff in der Musikwelt. Die eigene Konzerttätigkeit hat der Musikwissenschaftler aber nie vernachlässigt. Unzählige CDs hat er aufgenommen und seit ein paar Tagen kann er sich über eine Einladung zum Bachfest Leipzig 2021 freuen. "Das ist sicher einer der Höhepunkte meiner bisherigen Karriere als Musiker", strahlt der Spezialist für historische Tasteninstrumente. Derer stehen viele in seiner Wohnung. Alle eigens für ihn gebaut. Alle Zeugen einer vergangenen Zeit. Einer Zeit, die Peter Waldner musikalisch erfahrbar macht.

Moni Brüggeler - Kronenzeitung

Zurück

Konzerttätigkeit

Seit vielen Jahren konzertiert Peter Waldner in zahlreichen Ländern und
Musikmetropolen Europas sowohl solistisch an Orgel, Cembalo,
Lautenclavier, Virginal und Fortepiano als auch im Ensemble als Leiter und
Continuospieler.

Sehr gerne gestaltet er auch spezielle Konzertprogramme für Kinder:

  • Alte Musik für junge Ohren
    Eine musikalische Reise durch das barocke Europa für Kinder ab 6 Jahren
    Peter Waldner Cembalo, Virginal & Clavichord
  • Die kleine Prinzessin & die Zauberkraft der Musik
    Ein neues Märchen mit Alter Musik von Peter Waldner & Verena Wolf
    Peter Waldner Spinett

Vortragstätigkeit

Peter Waldner ist immer wieder als Vortragender aktiv.

Vortragsthemen:

  • Alte Musik heute
  • Musik als Sprache und Ausdruck der Seele
  • Alessandro Poglietti "Rossignolo"
  • Johann Sebastian Bach:
    "Orgelbüchlein"
    Das Orgelwerk
    Das Cembalowerk
    Musikalische Rhethorik
    Verhältnis von Text und Musik
    Affekten- und Figurenlehre
    Zahlensymbolik

Lehrtätigkeit

Seit 1993 unterrichtet Peter Waldner Cembalo, Orgel, Generalbass und historische Aufführungspraxis am Tiroler Landeskonservatorium sowie an der Expositur des Mozarteums in Innsbruck.